M

Die Agentur für Storytelling, Markenführung, History Marketing und integrierte Kommunikation.

Lösungen bitte!

6 Monate „Perspective Daily“ und was nun?

Maren Urner, Han Langeslag und Bernhard Eickenberg – promovierte Wissenschaftler und Journalisten – waren frustriert vom aktuellen Zustand der Medien und wollten etwas anders machen. Am Küchentisch entstand die Idee zum Start-up „Perspective Daily“, dem ersten lösungsorientierten, konstruktiven Online-Medium in Deutschland – ganz ohne Werbung. Im Februar debüttierte das Trio mit seinem Projekt in Nürnberg vor über 100 Besuchern bei einer Veranstaltung im Marmorsaal des Gewerbemuseums, die von Birke und Partner gemeinsam mit dem Presseclub präsentiert wurde.

Maren Urner, Gründerin von Perspective Daily © Perspective Daily
Uwe Ritzer, Süddeutsche Zeitung © Droemer-Verlag

Wir fragten ein halbes Jahr nach dem Rollout von „Perspective Daily“: Wird die Berichterstattung in den Medien um die Farbe des Konstruktiven Journalismus bunter? Welche Position nehmen die „Etablierten“ in der Beschäftigung mit den „Neuen“ ein? Ungeliebte Konkurrenz oder akzeptierter Teil der Medienlandschaft? Vor allem wurde die Frage gestellt, ob das vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte Start-up eine wirtschaftliche Perspektive sieht. Womit letztlich auch eine lange schwelende Frage beantwortet wurde: Bezahlte Inhalte im Internet haben eine echte Chance (verdient)!

Maren Urner (Perspective Daily) und Uwe Ritzer (Süddeutsche Zeitung) diskutierten unter der Moderation von Ralf Birke.

Den Film zur Soirée finden Sie hier.

zurück